Wetter  


Das Wetter heute
   

Terminkalender  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

   

Gospel-Workshop - Aktion pro Humanität - 2008

 30. - 31. Mai

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rund fünfzig Frauen und zwei Männer hatten sich zum Gospel-Workshop der Aktion pro Humanität angemeldet.

Unter dem Leitsatz – Brücken nach Afrika bauen hatte Projektleiterin Gisela Franzen sich viel vorgenommen. In wenigen Stunden, genauer am Freitag von 18.00 - 22.00 Uhr und am Samstag von 12.00 Uhr - 17.00 Uhr sollten 50 Menschen, die sich mit wenigen Ausnahmen vorher nicht kannten, vier Lieder einstudieren und das Ergebnis um 19.00 Uhr in der Abendmesse in St. Judokus Keppeln präsentieren. Ein ehrgeiziges Ziel!

Als künstlerische Leiterin des Projektes hatte man mit Adrienne Morgen Hammond mit Sicherheit die richtige Wahl getroffen. Ohne Noten, aber mit viel Gefühl und Rhythmus verstand es die Wahlkölnerin, die Gruppe zu begeistern.

Adrienne Morgen Hammond wurde in Kalifornien geboren. Sie studierte Schauspiel und Tanz an der „American Academy of Dramatic Arts „ in Pasadena. Ihre Eltern stammen aus Louisiana, wo sie mit dem Sound von Soul, Gospel und Jazz groß wurde. Über das Musical „Elvis" kam Adrienne nach Köln. Da es immer schon ihr Traum war, Europa näher kennen zu lernen, blieb sie einfach hier. Sie tourte durch Deutschland und Frankreich und brachte bereits 1996 ihre Jazz Debüt CD „It`s me“ heraus.

Heute leitet Adrienne mehrere Chöre, gibt Workshops in ganz Deutschland und ist mit ihrer Band „The Working Divas“ unterwegs. Der Auftritt in der Keppelner Kirche war ein voller Erfolg. Dieser zierliche Wirbelwind verstand es nicht nur „Ihren“ Chor zu begeistern, sondern auch die Besucher der Abendmesse, die nach anfänglichem Zögern dann aber um so lauter und mit Begeisterung den Refrain zu „Put A Little Love In Your Heart“mitsangen.

Danke ApH, danke Elke und Gisela, danke Adrienne. Beim nächsten Mal bin ich dabei.

Text und Foto: habewe

   
© 2018 WIR FÜR KERVENHEIM e.V.