Wetter  


Das Wetter heute
   

Terminkalender  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

   

Studienprojekt Kervenheim - 2006

Informationsveranstaltung des Instituts für Geographie

Am 13.02.2006 fand eine Informationsveranstaltung zum Studienprojekt des Instituts für Geographie der Universität Münster im Kath. Pfarrheim in Kervenheim statt. Die Leiterin dieses Studienprojektes ist Frau Prof. Dr. Ulrike Grabski-Kieron. In ihrem Auftrag stellte Dipl. Geogr. Andreas Henseler, Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geographie, mit den am Studienprojekt beteiligten Studenten, die einzelnen Arbeitsgemeinschaften und den Inhalt der Arbeit vor. Das Projekt zum Thema Integrierte ländliche Entwicklung wird in vier Arbeitsbereichen verschiedene Schwerpunkte analysieren und Handlungsansätze entwickeln, Kervenheim zu einem attraktiveren und schöneren Ort für alle Bewohner zu machen.

Es wurden folgende Arbeitsgemeinschaften (AG) vorgestellt:
AG Ortsmitte, die beispielsweise Lösungsansätze für die Nutzung der jetzigen Leerstände erarbeitet. Die AG Ortsbildpflege, die nach Analyse des Ersteindrucks unter Einbeziehung der Bewohner Handlungsansätze erarbeitet, die das Erscheinungsbild von Kervenheim positiv beeinflussen sollen. Die Analyse der Verkehrssituation und des Siedlungspotentials wird Arbeitsgegenstand der AG Verkehr sein. So gehört es auch zu den Aufgaben dieser AG, Konzeptvorschläge für die Nutzung und Gestaltung der ehemaligen Tankstelle zu erarbeiten. Die Vernetzung von Freiräumen und die Ortsrandgestaltung ist das Arbeitsgebiet der AG Freiraumplanung.

Die aktive Einbeziehung der Bewohner von Kervenheim in die Arbeit des Projektes wird von allen Beteiligten als Grundvoraussetzung für die Arbeit angesehen. Der Ortsvorsteher, Herr Ernst Umbach, rief an dieser Stelle alle Kervenheimer, besonders auch die Vereine dazu auf, die Arbeit der Studenten zu unterstützen. Der Bürgermeister der Stadt Kevelaer, Dr. Axel Stibi, ermunterte die Studenten, sich keine Denkverbote aufzuerlegen, damit sich innovative Ideen entwickeln können. Seitens der Stadt Kevelaer ist man gerne bereit, dieses Projekt zu unterstützen und hofft auf gute und umsetzbare Ideen, die in Konzepte eingebunden werden können. Wir Kervenheimer sehen dieses Studienprojekt als Chance, frische Ideen für die Verschönerung unseres Dorfes zu sammeln und die Aufgabe, gemeinsam an der Umsetzung zu arbeiten, mit dem Ziel, Kervenheim für alle Bürger zu einem Ort zu machen, in dem man gerne lebt und auf den man stolz ist.

   
© 2018 WIR FÜR KERVENHEIM e.V.